Saisonpause 1st Team
IDR Leistungsförderung

"You can practice shooting eight hours a day, but if your technique is wrong, then all you become is very good at shooting the wrong way."
Michael Jordan


Das Förderungsprogramm, das mit Unterstützung unseres Partners Industrieterrains Düsseldorf-Reisholz AG diese Saison erstmalig realisiert wird, soll Talente in der Entwicklung ihrer Fähigkeiten unterstützen und sie auf dem Weg zur maximalen Entfaltung ihres Potential begleiten. Neben dem normalen Mannschaftstraining bekommen ausgewählte junge Spieler aus allen Altersklassen zusätzliche individuelle Einheiten mit einem professionellen Coach. Darüber hinaus legen wir sehr viel Wert auf die gesamtheiltiche Ausbildung der Spieler. Darum gehört die altersgerechte athletische Arbeit genauso dazu wie die Förderung der Persönlichkeit abseits des Spielfelds bis in die Schule hinein.

1. Technik ist der Anfang von Allem.


"Die Grammatik des Basketballs erfordert technische Grundlagen." sagt Holger Geschwindner, Mentor des NBA-Profis Dirk Nowitzki. Ein Spieler, der alle Facetten des Spiels beherrschen will, arbeitet an allen Fähigkeiten.
Individualtraining ist der Schlüssel zu der Verfeinerung von neuen Fähigkeiten und - noch viel wichtiger - der Überprüfung und Korrektur von bereits bestehenden Bewegungsabläufen. Das Ziel ist der komplette Spieler, dem je nach Spielsituation alle Optionen offen stehen. Herausragende Talente verstehen und entwickeln vieles für sich selbst. Überragende Talente nehmen jede Gelegenheit wahr, an sich zu arbeiten und heißen die Korrekturen von Coaches willkommen, um sich weiter zu entwickeln.

2. Athlet kommt von Athletik.


Basketball stellt höchste Ansprüche an den Körper der Spieler. Die Kombination von beinahe jedem Meter im Vollsprint, maximalen Antritten bei häufigen Richtungswechseln und Maximal-Sprungkraft erfordert hohe Beweglichkeit trotz Körpergrößen von um die zwei Metern. Stabilität und der Ausgleich von muskulären Dsybalancen ist der Schlüssel für eine verletzungsfreie Saison bei maximaler Entwicklung der körperlichen Fähigkeiten.

In Zusammenarbeit mit unserem Partner SPORTWERK fördern wir die athletische Entwicklung altersgerecht und mit besonderem Augenmerk auf die Prävention von Verletzungen. Das SPORTWERK ist seit 2005 Bundesstützpunkt im olympischen Taekwondo und auf die Bedürnisse von Nachwuchs-Athleten ausgerichtet. Die Spieler bekommen nach einem Gesamtcheck einen auf sie ausgerichtetet Trainingsplan, der auf einem Chip gespeichert ist. Das System garantiert eine moderne medizinische Trainingsbetreuung an Geräten, die in enger Zusammenarbeit mit Sportwissenschaftlern ausgewählt worden sind.

3. Investieren in Talent.

Unsere Spieler geben Freizeit und Schweiß für die Ausbildung zum besseren Basketballspieler. Ihre Eltern investieren nicht nur Zeit, sondern auch Geld für Fahrten und schon wieder durchgelaufene Schuhe. Damit das nicht zu einem Hindernis für eine aussichtsreiche Karriere wird, bekommen alle Spieler, bei denen Rahmenkosten zu einer unproportionalen Belastung wird, Unterstützung bei Trainingsmaterial oder Zuschüsse zum Beispiel zu Camps und Fahrten des WBV-Kaders.
Merken