BASKETBALL UNITED

Basketball United.
Gemeinsam zum Erfolg.

Der ART Gi­ants RHI­NE ROS­TER wur­de 2014 ge­grün­det, um die Kräf­te in Düsse­ldo­rf und Um­ge­bung für die ge­mein­sa­me För­de­rung von Ta­len­ten und Struk­tu­ren zu bün­deln. Ver­ei­ne mit Ju­gend­ar­beit ha­ben sich in ei­nem gro­ßen Zu­sam­men­schluss ge­gen­sei­ti­ge Un­ter­stü­tzung zu­ge­sagt, um ge­mein­sam den Bas­ket­ball im All­ge­mei­nen und viel ver­spre­chen­de Ta­len­te im Be­son­de­ren zu för­dern. Hier­bei geht es nicht nur um den Aus­tausch von Spie­lern, son­dern vor Al­lem auch um die Ver­brei­tung von Wis­sen durch Er­fah­rung im Bas­ket­ball­be­reich. Das ge­schieht un­ter an­de­rem durch die ART Gi­ants Coa­ches Cli­nics für Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner.

Jugendarbeit über den Tellerrand hinaus.


Die Jugendabteilungen der Kooperation wollen talentierten Spielern die Möglichkeit bieten, auf dem für sie höchsten Niveau zu trainieren und zu spielen, egal wo sie wohnen. Anfahrt zur Halle oder schulische Verpflichtungen sollen in Zukunft kein Hindernisse mehr darstellen. Die Jugendmannschaften bilden ein offenes Netzwerk, in dem Bewegungen von Verein zu Verein in alle Richtungen möglich und – wenn empfehlenswert – erwünscht sind. Talente können sich sicher sein, im Sichtfeld der Leistungscoaches zu stehen, egal in welchem Verein sie trainieren. 
Auch neu für den Basketball gewonnene Kinder aus Jugendförderungsmaßnahmen wie der Talentiade, der ART Giants League, den Arbeitsgemeinschaften in den Schulen oder „Kids in Action“ können an dem für sie günstigsten Standort einen guten Einstieg bekommen.

Förderungsqualität erhöhen.




Die ART Giants bieten Trainern der Kooperation sogenannte Coaches Clinics an, in denen die Übungsleiter ihre Fähigkeiten erweitern können. Die mehrstündigen Programme umfassen basketballspezifische Themen wie das Training adäquat zum Alter und/oder Befähigung, altersgerechte Taktik und praktische Übungen aber auch psychologische Komponenten wie Motivationsförderung, Selbstorganisation und Mannschaftsdisziplin.

Gegenseitig voneinander profitieren.


Der Rhine Roster ist keine Einbahnstraße in Richtung der ART Giants. Im Prinzip erweitern sich alle Vereine mit zusätzlichen Mannschaften auf allen Leistungsniveaus. Herausragende Talente sollen von ihren Mitspielern im Training und im Wettkampf herausgefordert werden, ihre Grenzen zu entdecken. Entwicklungsspieler sollen Spielpraxis bekommen und nicht die Lust am Basketball verlieren, weil sie dem Training oder Spiel nicht gewachsen sind. Außerdem ist es erwiesen, dass ein Training unter gleich starken Spielern deutlich mehr Erfolge erzielt – egal auf welchem Niveau.

TEILNEHMENDE VEREINE

TV Grafenberg www.tvgrafenberg.com


Dynamic Squad www.dynamicsquad.com


TUSA 06 Düsseldorf www.tusa06.de


SSV Knittkuhl www.ssv-knittkuhl.de



Osterather TV www.otv-basketball.net


International School Düsseldorf www.isdedu.de


BG Kaarst-Büttgen www.bgkaarstbuettgen.de

COACHES CLINICS