Zwei Niederlagen gegen die beiden noch ungeschlagen Teams der Gruppe 5 Gießen und Mainz.

Wieder ein amerikanisches Wochenende bei den Teams der Jugend-Basketball-Liga: Wie in der NBA machten sich unsere Young Guns auf die Tour durch die Hallen der Republik um sich wichtige Punkte zu sichern. 


Das Heimspiel gegen Gießen ging trotz lautstarker Unterstützung der Kids, die gerade zuvor noch das Camp beendet hatten, nur mit 4 Punkten verloren. 

Nur wenige Tage später ging es nach Mainz um dem Tabellenführer ein paar Punkte abzuknöpfen. Und es sah gut aus: bis 4 Sekunden vor Ende konnte man dis dahin ungeschlagenen Spitzenreiter die Stirn bieten können. In der letzten Minute stand es noch 77:77 – am Ende jedoch leider 77:81 auf Grund der besseren individuellen Leistung. 
Dennoch war das Spiel gegen Gießen ein absoluter Lichtblick auf die bevorstehenden Aufgaben in der Relegation, welche nach der zweiten Niederlage binnen 48 Stunden in Mainz nicht mehr abzuwenden ist. 

In Mainz verspielte das Team den Start in die Partie, kämpfte sich immer wieder heran musste am Ende den Favoriten ziehen lassen. Nun gilt es kommenden Sonntag gegen die TSV Giants Leverkusen, die bestmögliche Ausgangsposition zu erspielen für die anschließende Relegationsrunde. Mit 3 Siegen bei 4 Niederlagen würde das Düsseldorfer Teams einen der beiden ersten Plätze in der dann neuformierten 8ter Gruppe bekommen. 
Diese Position gilt es dann zu verteidigen um doch noch durch die Hintertür in die Playoffs einzuziehen. 

Dafür ist zunächst ein Sieg über Leverkusen nötig. Um diese schwere Aufgabe zu meistern, benötigen wir erneut die tolle Unterstützung wie bereits gegen Gießen !