Düsseldorfer Jugendbewegung.

Es wird eine lange Saison und jedes Team ist froh, wenn im Kader auch die Bank mit Qualität besetzt ist. Gut, dass Headcoach Jonas Jönke die kommende Saison auf ein hungriges junges Trio setzen kann, dass zudem noch seine Wurzeln in Düsseldorf hat. Manuel Bojang hat trotz seiner 16 Jahre bereits jetzt bewiesen, dass er auch in der 1. Regionalliga auf dem Parkett Zeichen setzen kann – in der JBBL-Meisterschaft führte er seine Mannschaft in der letzten Saison unter die besten acht Teams von Deutschland. Mak Krvavac konnte in eben der gleichen Liga schon auf sich aufmerksam machen, setzte in der Qualifikation für die Nachwuchs-Basketball-Bundesliga Zeichen und spielte im letzten Jahr beim 2nd Team der ART Giants in der 2. Regionalliga eine wichtige Rolle. Dagegen ist Yannik Mettner geradezu ein alter Hase. Schon in der vorletzten Spielzeit gab er das erste Mal in der 1. Regionalliga sein Debüt, spielte in der vergangenen Saison erfolgreich im 2nd Team und würde trotzdem die ominöse U23-Regel erfüllen, die für die Liga ab nächster Saison gilt.

 

Die drei Youngster sollen mitnichten Bankdrücker sein, sondern den Weg des Düsseldorfer Basketballs vorzeichnen: Talente in der Jugend entwickeln, schnellstmöglich eine Perspektive im Herren-Basketball bieten und nachhaltig in den hohen Ligen zu konkurrenzfähigen Spielern reifen lassen. Viel Erfolg!