Ein Club, ein Spieltag, Gameday #5. Viele Teams, viele Ergebnisse – 11./12. November.

Die Zusammenfassung des Spieltags ohne Anspruch auf Vollständigkeit – sollte Euer Team nicht dabei sein, sprecht Euren Coach an oder schreibt selbst eine Spielzusammenfassung an info@art-giants.de

U16 Regionalliga:

Klare Angelegenheit in Ostwestfalen


Es war klar, dass mit dem TSVE Bielefeld ein eher schwächeres Team der Liga unsere ART Giants empfangen sollte. Nach der langen Fahrt und recht spätem Eintreffen, gelang es dem Team, sich dennoch optimal vorzubereiten und vom Sprungball an fokussiert zu sein. Man startete mit hellwacher Defense und mannschaftlicher Offense und setzte sich schnell mit 8:22 ab. Im zweiten Viertel konnte man die Führung ausbauen und nutzte die Schwächen der Bielefelder im Spielaufbau aus. Allerdings verhinderte eine schwache Trefferquote von der Freiwurflinie eine deutlichere Führung. Till Mattner konnte zwar immer wieder am gegnerischen Brett Bälle erobern und Fouls ziehen, fand allerdings nicht zu seinem Wurfrhythmus. Zur Halbzeit hieß es 21:39, das Spiel war noch nicht gelaufen. Was dann folgte, war aber ein höchst überzeugendes drittes Viertel, das man mit einem 19:0-Run gewann. Die Gegner kamen kaum dazu, gute Würfe zu kreieren und obwohl die ART Giants Jungs teilweise eher egoistisch agierten, weil der eine oder andere unbedingt Punkte erzielen wollte, zeigte das Team angeführt von einem starken Leader Artin Nahreyni auch schöne Spielzüge. Das letzte Viertel war dann eher ein Testen von Spielzügen, gefährdete den deutlichen 33:69 Auswärtssieg jedoch nicht. 


Nahreyni 16 (1, 3/4), Trowe 12 (2), T. Mattner 12 (2/9), Gerstmann 8 (0/2), Chandolias 6 (1, 1/2), Aksoy 4 (2/2), M. Mattner 4 (2/2), Allerding 4, Will 3 (3/4), Seeberger 2, Antwi 0, Montesdeoca n.e.,


U15 Oberliga: 
Sprung an die Tabellenspitze knapp verpasst.


Nach einer starken Leistung in Uerdingen empfangen die U15-Oberligisten den Tabellenersten aus Emmerich. Mit einem Sieg hätte man selbst den Platz an der Spitze einnehmen können. Die Düsseldorfer schafften es jedoch nicht, die nur zu sechst angereisten Emmericher ihr Tempo aufzuzwingen, sondern ließen den Gegner von Anfang an zu sehr ins Spiel kommen.Somit führten die Gäste nach dem ersten Viertel mit 6 Punkten und setzten dies  mit einer Halbzeitführung von 37 zu 30 fort.
Die Coaches versuchten dem Team in der Halbzeitansprache noch einmal deutlich zu machen, wie man die personelle Überlegenheit ausnutzt, leider ohne Erfolg.
Zu keiner Zeit konnte der Rückstand egalisiert werden, Emmerich agierte offensiv zwar spielerisch stark, aber Lücken in der Defense konnten von den Giants auch nicht ausgenutzt werden. Im letzten Viertel wurden Ballgewinne  durch Unkonzentriertheit in der Offensive wieder verschenkt bzw. schickte man den Gegner durch dumme Fouls auch zu oft an die Linie.
Somit musste man sich 55 zu 63 verdient geschlagen geben und rutscht in der Tabelle auf Platz 5.

Dromatas, Iskyen, Santos (12),Küppers (14), Hoxha, Razaviani (4),Budimir (8),Balken (13), Hartwig (4)

U12 Regionalliga: 
Herbe Niederlage gegen die Rheinstars Köln.


Nach der verdienten Niederlage gegen Rheinstars Köln vor den Ferien brannte die U12 auf Wiedergutmachung. Gut, dass gleich mit den Astrostars aus Bochum ein weiterer klangvoller Name im baufinovo Home of the ART Giants vorsprechen sollte. Offensichtlich hatte die trainingsfreie Zeit dem Team nicht gute getan. Das erste Viertel ging mit drei Punkten an die Gäste, in den letzte  zwei Minuten gelang unseren Jungs nichts mehr in der Offensive während die Astrostars die Lücken in der Defense ausnutzten und kosntant punkteten: 18:21. Doch im zweiten Viertel besann sich die U12 auf ihre Stärken und wendete das Blatt: Thanos, Phillipp und Armin punkteten nach Belieben und ließen im Gegenzug nur 6 Punkte der Gäste zu: 44:27. Dieses starke Viertel reichte, um einen letztlich ungefährdeten Sieg nach Hause zu schaukeln (76:66), auch wenn die Coaches Dennis und Khoranian munter durchrotierten und die letzten beiden Viertel verloren gingen. Am Ende hatten alle Spieler gepunktet und damit berechtigten Anteil am Sieg – prima!

U11 Oberliga: 

Pausiert, probiert – und zehn Spieler in der Scorerliste.


Nach zwei Wochen Herbstferien und ohne eine Trainingseinheit absolviert zu haben, kam die U11 zu ihrem fünften Sieg im fünften Spiel. Gegen die TSG Solingen gab es einen souveränen 63:26 (32:4)-Erfolg. Bereits zur Pause hatten die ART Giants für klare Verhältnisse gesorgt. Besonders erfreulich: Gleich zehn der elf eingesetzten Spieler trugen sich in die Scorerliste ein – wobei nur zwei von ihnen zweistellig trafen.

„Man hat uns die längere Trainingspause in der einen oder anderen Phase angemerkt“, resümierte Coach Dirk Kaiser. „Dennoch bin ich mit dem Auftreten sehr zufrieden – zumal sich mir in einem solchen Spiel die Gelegenheit bietet, verschiedene Konstellationen auszuprobieren und Akteure auf für sie ungewohnte Positionen einzusetzen.“

Am Sonntag, den 19.11. (12.00 Uhr) dürfte die Gegenwehr deutlich engagierter ausfallen als gegen Solingen. Gegner ist dann auswärts der TV Goch.