Ein Club, ein Spieltag. Viele Teams, viele Ergebnisse, 1./2. Oktober.

2nd Team Re­gio­nal­li­ga 2:
ART Gi­ants II müs­sen sich das ers­te Mal in die­ser Sai­son ge­schla­gen ge­ben.

  

Am ver­gan­ge­nen Frei­tag traf das 2nd Team von Head­coach Flo­ri­an Flabb auf den Ta­bel­len­füh­rer Deut­zer TV aus Köln. Schon vor­ab ver­sprach dies ei­ne gu­te Par­tie zu wer­den, wa­ren bei­de Teams bis da­to noch un­ge­schla­gen.

Es ent­wi­ckel­te sich ein Spiel auf Au­gen­hö­he. Das ers­te Vier­tel konn­ten die Gi­ants vor al­lem durch den glän­zend auf­ge­leg­ten Lars Hohl­bein für sich ent­schei­den.

De­fen­siv wur­de al­ler­dings oft­mals zu nach­läs­sig und oh­ne der ent­schei­den­de Kon­se­quenz zu Wer­ke ge­gan­gen, so­dass trotz 46 Punk­te zur Halb­zeit die „jun­gen Gi­ants“ nur mit ei­ner 3 Punk­te Füh­rung in die Ka­bi­ne ge­hen konn­ten. 

In der zwei­ten Halb­zeit war von ei­ner flüs­si­gen Ball­be­we­gung lei­der nur noch we­nig zu se­hen. Die Deut­zer er­höh­ten den Druck auf die ball­füh­ren­den Spie­ler und ka­men durch vie­le ein­fa­che Stils im­mer bes­ser ins Spiel. Das drit­te Vier­tel muss­ten die Gi­ants mit 7 zu 14 an die Köl­ner ab­ge­ben.

Im letz­ten Vier­tel fan­den die Gi­ants ih­ren Rhyth­mus zu­neh­mend wie­der, je­doch konn­te kein Mo­men­tum auf­ge­baut wer­den, wel­ches das Spiel noch ein­mal hät­te dre­hen kön­nen. Die Köl­ner ge­wan­nen ein sehr um­kämpf­tes aber zu je­dem Zeit­punkt fai­res Spiel ver­dient mit 67:76.

Head­coach Flo­ri­an Flabb: „In der ers­ten Halb­zeit hat man die Früch­te un­se­rer har­ten Ar­beit im Trai­ning ge­se­hen. Al­le Spie­ler füh­len sich in un­se­rem Sys­tem mitt­ler­wei­le sehr wohl, so­dass wir für je­den Geg­ner nur schwer aus­zu­rech­nen sind. Al­ler­dings müs­sen wir un­se­re Leis­tung noch viel kon­stan­ter ab­ru­fen.“


Sco­ring: Mül­ler Lands­vik, Il­dan 8, Hohl­bein 18, Dom­dey 7, Krva­vac 2, Aposto­lou, Han­sen 5, Lint­ner 13, Be­ram 6, Dü­cker 21

Die Zusammenfassung des Spieltags ohne Anspruch auf Vollständigkeit – sollte Euer Team nicht dabei sein, sprecht Euren Coach an oder schreibt selbst eine Spielzusammenfassung an info@art-giants.de

U18 Regionalliga:
Souveräner Win bei den Rheinstars Köln!


Nachdem das erste Spiel trotz des knappen Sieges gegen BBV Köln West alles andere als optimal gelaufen war, gab es am Sonntag in Köln einen klaren Sieg gegen die Rheinstars Köln inklusive einer deutlich besseren Leistung. Alle Spieler des 9 Mann starken Kaders kamen zum Einsatz und hatten ihren Anteil am 60:82 Erfolg. 
Coach Gabriel Strack: „Da Tryoutphase und Vorbereitung sehr holprig verliefen sind wir noch ganz am Anfang unserer Entwicklung. Es ist noch sehr viel Luft nach oben, wir werden erst in den nächsten Spielen sehen wozu wir wirklich in der Lage sind!“ 

U15 Oberliga:
Überzeugender Sieg in Kaarst.


Nach einem spannenden Auftaktsieg nach Verlängerung in der heimischen Comenius Halle, ging es für die U15 zum ersten Auswärtsspiel nach Kaarst. Das Team zeigte offensiv noch einmal eine deutliche Verbesserung. Würfe wurden gut ausgespielt und fanden hochprozentig ihr Ziel, sodass man sich schon früh deutlich mit 14:4 absetzen konnte. Das erste Viertel ging eindeutig mit 31:9 an die ART Giants. Im zweiten Abschnitt konnten die Kaarster zwar öfter punkten, doch den Rückstand verringern konnten sie nicht. Mit einer 52:21 Führung gingen die Giants in die Pause und auch nach dem Korbwechsel behielten sie die Oberhand. Lediglich im Defensivrebound machten die Coaches noch eine große Baustelle aus. Mit einem klaren 91:43 Sieg fuhr man zufrieden nach Hause.
 
Hartwig 19 (3 Dreier), Santos 17 (1/1 FW), Hessou 15 (1, 0/2), Balkan 14 (0/1), Budimir 9 (1/2), Küppers 8, Razavinia 7 (1/2), Azzacconi 5 (1), Dromantas 0, Hoxha 0

U11 Oberliga:
Zweiter Sieg im zweiten Spiel – Tabellenführung erobert.


Beim SFD Düsseldorf gelang den „kleinen Giganten“ ein ungefährdeter 90:21-Erfolg. Alle zehn Spieler trugen sich dabei in die Scorerliste ein, vier davon punkteten zweistellig. „Wir haben die Partie trotz des gewaltigen Leistungsunterschieds stets seriös und konzentriert bestritten und konnten einige Dinge ausprobieren“, so Coach Dirk Kaiser. Das betraf sowohl die personellen Konstellationen auf dem Feld als auch die Umsetzung der Trainingsinhalte unter Wettkampfbedingungen.

Der Start als Jung-Jahrgang in die Oberliga-Saison ist somit besser gelungen als erwartet. Kommenden Sonntag (14.00 Uhr, Dreifach-Halle Comenius-Gymnasium) wartet dann mit der BG Duisburg-West der erste Gradmesser auf die Giants.