Young Guns verlieren gegen Bamberg mit 56:63 und verspielen die Chance auf die Play-off-Teilnahme.

Da war mehr drin! Der Start gegen Bamberg machte direkt Hoffnung und stellte klar, dass unsere Young Guns den Kampf annehmen wollten.  Schnell wurde die erste Führung erspielt und mit Leidenschaft verteidigt. 
An der Verteidigung hat es auch nicht gelegen. 63 Punkte zu kassieren ist eine super Leistung. Allerdings sorgte die schwache Freiwurfquote für kein Happy End: 48%, 18 verfehlte Würfe von der Linie machten es unmöglich, die Punkte in der Landeshauptstadt zu halten. 

Zudem reboundeten die Gäste deutlich besser als die Düsseldorfer Hausherren.  Diese vermeidbare Niederlage tut besonders weh, denn nun kann man aus eigener Kraft nur noch den dritten Platz erspielen. Welches das neue Ziel ist, welches wir verfolgen. Die Aufgabe wird nicht minder schwer, dennoch will ich von meiner Mannschaft eine Reaktion in die richtige Richtung sehen. Nächste Woche steht das schwere Auswärtsspiel gegen den nächsten Bundesliga-Nachwuchs an. 
In Nürnberg wird es gegen die JBBL-Mannschaft des Bundesligisten  medi Bayreuth gespielt, welche immer besser in Schwung kommen.