Young Guns verlieren in Overtime gegen die Brose Baskets 80:67 und bangen um die Play-Offs.

Hoch motiviert gingen unsere Jungs ins Spitzenspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer und machten sofort klar, dass man nicht zu Unrecht noch um die Playoff-Teilnahme kämpft. 

Es entwickelte sich ab der ersten Minute ein offener Schlagabtausch, wobei sich die Gäste aus Düsseldorf leicht absetzen konnten und zur Pause bereits mit 10 Punkten in Führung lagen. 

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich dann ein hoch intensives Spiel mit voller Härte, womit wir erstmal zurecht kommen mussten. Auf Grund der erneut miserablen Freiwurfquote musste man Brose Bamberg ziehen lassen und sah sich selber einem 10-Punkte-Rückstand gegenüber. In der Phase hat Bamberg mit deutlich mehr Willen gespielt und uns somit den Schneid abgekauft. Zu viele Fehler und immer wieder verlorene Punkte an der Freiwurflinie. 

Dennoch kämpfte das Team um Hari Batsis weiter gegen die drohende Niederlage an und schaffte kurz vor Ende den Ausgleich. 4 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit eroberte man sogar noch den Ball aber konnte den letzten Wurf leider nicht verwerten. In der Verlängerung war der Akku leer und die Verletzungen machten sich zu sehr bemerkbar. 
Diese Niederlage tut doppelt weh, denn mit etwas mehr Konzentration wäre der Sieg drin gewesen, zudem geht man angeschlagen in die nächsten beiden Endspiele da sich 3 wichtige Akteure verletzen und der Einsatz am Wochenende mehr als in Gefahr ist. 

Wir bitten deshalb um so mehr um die Unterstützung von den Rängen. Tipp-Off ist am Sonntag um 13 Uhr im baufinovo Home of the ART Giants.