Young Guns gewinnen in Trier mit 84:51 und verbleiben auf dem 4. Platz in der Relegation.

Unsere Young Guns fahren ind der Jugend-Basketball-Bundesliga einen Start-Ziel-Sieg über die Gladiatoren aus der Römerstadt Trier ein. Mit 84:51 trennen sich beide Kontrahenten und die ART Giants bleiben damit zunächst auf den vierten Tabellenplatz in der Relegationsgruppe. 
Unser Team startete konzentriert in die Partie und machte deutlich, dass der Gegner ernst genommen wird. Das erste Viertel konnte mit 25:15 gewonnen werden, und auch der zweite Abschnitt ging mit 26:10 an die Düsseldorfer. Es lief, und die Coaches konnten das Spiel dafür nutzen, einige Dinge auszuprobieren und allen Spielern ausreichend Spielzeit für Ihre individuelle Entwicklung zu geben. Durch den Sieg der Leverkusener gegen Köln wird es wieder spannend im Rennen um Platz 2. Bamberg ist bereits für die Playoffs qualifiziert, dahinter stehen nun Köln, Leverkusen und Düsseldorf punktgleich in einem Dreiervergleich. 
Doch Headcoach Bornschein will keine Phantasien nähren: "Damit wollen wir uns noch nicht beschäftigen. Wir wollen erst einmal den vierten Platz absichern. Dafür muss ein Sieg in Heidelberg her. Das wird keine leichte Aufgabe, unsere Verletztenliste wird immer länger. Abykane, Fatih und Ismail stehen nicht zur Verfügung, welche einen großen Anteil an den Hinspielerfolg hatten."
Die Young Guns stehen also vor einer riesigen Reifeprüfung. Let's go Giants, let's go!