Young Guns gewinnen in Bayreuth mit 56:70 und sichern sich wichtige Punkte in der Relegation.

Unsere Young Guns erledigten ihre Aufgabe vergangenen Sonntag nach anfänglichen Schwierigkeiten trotz widriger Umstände souverän. 
Bereits am Samstag ging die lange Reise für die Jungs los. Übernachtung in Schweinfurt und der erste Wintereinbruch sorgte für einen unglaublich langen Trip. Erst am Sonntag gegen Mitternacht nach 7 Stunden auf der Autobahn war es endlich geschafft. 

Das Team kämpft gerade gegen eine Grippewelle an, sodass einige in den letzten zwei Wochen nur ein bis zweimal trainieren konnten. Dazu kamen die Ausfälle von Julian, Michel und Ismail. Das Team musste enger zusammenrücken um die Ausfälle kompensieren zu können. Es dauerte zu Beginn des Spiels etwas um die neuen Aufgaben zu verstehen. Gut gescoutet vom Bayreuther Coach und gegen eine durchgängige  2-3 Zonen-Verteidigung, fanden unsere Jungs nicht gut ins Spiel und die Gastgeber zogen schnell zweistellig davon. 

Fatih Metin wusste in seinem ersten Spiel in der JBBL sehr zu überzeugen und wurde zum X-Faktor in diesem Spiel. Im zweiten Viertel konnte die erste Führung erspielt werden. Doch durch zahlreiche Freiwürfe auf Grund der sehr sensiblen Foulbewertung der Schiedsrichter blieb das Spiel weiterhin eng. 

In Halbzeit zwei wurde endlich deutlich, dass wir das spielbestimmende Team sind. Man fand immer besser die freien Optionen gegen die Zonenverteidigung und setzte sich bis zum endgültigen Sieg auf einem Vorsprung von 14 Punkten ab.

Zum Jahresende ein versöhnlicher Ausklang obwohl die Niederlage gegen Bamberg immer noch schmerzt. 

Das JBBL-Team wünscht allen frohe Weihnachten und einen guten Übergang. Das Team wünscht sich von der Düsseldorfer Basketball-Community ein sehr gut besuchtes Spiel am 7.1. gegen Trier.