Next stop 1st Team: WWU Baskets Münster.

Die Ausgangslage.


Das 1st Team hat letzten Samstag gegen die AOK Ballers Ibbenbüren die richtige Reaktion auf die herbe Niederlage in Recklinghausen gezeigt. Zwar machte man es im Home of the ART Giants gegen Ende hin unnötig spannend, dennoch steht ein überzeugender und eigentlich souveräner Sieg zu Buche. Diesen Samstag allerdings liegt ein anderes Kaliber als Ibbenbüren an und dazu noch auswärts, wo sich die ART Giants bisher schwer getan haben: Die WWU Baskets wollen endlich den Aufstiegstraum wahr machen. Seit mehreren Jahren konstant als Aufstiegskandidat gehandelt, scheiterte das Team um Headcoach Kappenstein bisher immer auf den letzten Metern. Diese Saison läuft es auf jeden Fall rund: Fünf Spiele, fünf Siege sind eine makellose Bilanz, die sich hart erarbeitet wurde. Vergangenes Wochenende wurde es tatsächlich gegen das starke Team der BG Hagen denkbar knapp: Trotz schlechter Wurfquoten erkämpften sich die WWU Baskets einen 72:67 Erfolg in eigener Halle. 


Was er­war­tet das 1st Team in Münster? 


Zu allererst ein begeistertes Publikum, das schon in den vergangenen Saison den einen oder anderen Punkt wert war – wer sich in der engen Universitätssporthalle behaupten will, darf sich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Diszipliniert, mannschaftlich geschlossen und effektiv ist der Basketball, den Kappenstein spielen lässt. Die Mannschaft der WWU Baskets braucht sich in der Liga wahrlich nicht zu verstecken. Hervorzuheben sind der Scharfschütze Weß, Routinier König und der US-Amerikaner Brandon McGill. Es gibt auch ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten: Alex Goolsby wird sicherlich zeigen wollen, dass er mit seinem Wechsel nach Münster alles richtig gemacht hat. Tip-Off ist am Samstag um 19.30 Uhr in der Universitätssporthalle, Horstmarer Landweg 51, 48149 Münster.