ART Giants gelingt wichtiger Sieg im Derby gegen die Elephants aus Grevenbroich!

Fotos: Norbert Schulz

Am vergangenen Samstag kam es wieder zum Spitzenspiel, präsentiert von der Sportstadt Düsseldorf, für die ART Giants Düsseldorf. Zu Gast im Comenius-Gymnasium waren die auf dem 2. Platz der Tabelle stehenden Elephants aus Grevenbroich.

Das Team der Coaches Jonas Jönke und Gabriel Strack startete nervös in das Spiel und fand in den ersten 5 Minuten besonders offensiv nicht so schnell den sicheren Abschluss. Mit der Einwechslung von Jamal Smith kamen aber schnell Punkte aus der Distanz auf das Scoreboard für den Tabellenführer und auch Jonathan Mesghna überzeugte mit gutem Drive zum Korb. So ging es für die ART Giants mit einer 19:12 Führung in die 1. Viertelpause des Derbys.

Die Gäste wollten sich aber nicht so früh geschlagen geben und angeführt von einem starken Marko Boksic blieben sie mit Würfen aus der Distanz im Spiel. Besonders die Point Guards Deshaun Cooper und Felipe Galvez Braatz drückten dem Spiel nun aber ihren Stempel auf. Galvez Braatz war mit 2 wichtigen Dreiern erfolgreich und hielt die Gäste damit immer auf Distanz und US Guard Cooper führte gut Regie und hatte zur Halbzeit bereits 8 Punkte und 5 Assists. In die Halbzeitpause ging es mit einer 35:28 Führung für den ungeschlagenen Tabellenführer.

Vor gut gefüllten Rängen, und mit toller Stimmung auf der Tribüne, ging es in den dritten Spielabschnitt. Die ART Giants legten los wie die Feuerwehr und erspielten sich eine vermeintlich klare 17 Punkte Führung mit gutem Umschaltspiel, klaren Aktionen zum Korb und aggressiver Team-Defense. So ging es mit einer 61:49 Führung in das letzte Viertel. 

Auch wenn die Elephants immer wieder versuchten einen Weg ins Spiel zu finden hatten die ART Giants jeweils die richtige Antwort parat. Ob per Dreier, Dunking oder gutem Zug zum Korb überzeugten Weichsel, Mesghna, Smith, Giddens, Cooper und Co. immer wieder mit tollen Highlights. Auch defensiv gab das Team von Head-Coach Jönke zu keinem Zeitpunkt nach. Am Ende stand ein verdienter 87:70 Heimsieg auf der Anzeigetafel des Comenius für den weiterhin ungeschlagenen Tabellenführer.

Statistiken zum Spiel gegen Grevenbroich findet ihr hier: Link