Club Round-Up: Woche 01


2nd Team: ART Giants II fahren ersten Saisonsieg ein


Die Zweitvertretung der ART Giants hat am vergangenen Wochenende ihren ersten Saisonsieg gegen den Barmer TV aus Wuppertal eingefahren. Das Team von Trainer Florian Flabb musste allerdings auf mehrere Leistungsträger verzichten. Der gerade erst von der TG 81 Düsseldorf zu den ART Giants gewechselte Yan Kheir musste wegen einer Oberschenkelverletzung passen. Außerdem waren Joscha Domdey, Paul Buchwald und Philipp Schnitzler verhindert. Außerdem waren die JBBL-Spieler Aime´Olma (verletzt) und Lukas Vasiliu beim hauseigenen JBBL-Turnier eingeplant. Dennoch konnte Flabb auf einen zehn Mann starken Kader zugreifen, der positiv in die Saison 2019/20 starten wollte.


Das erste Viertel verlief ausgeglichen, der Ball lief bei den Düsseldorfern gut durch die eigenen Reihen und gleich neun Spieler konnten punkten. Allerdings konnte defensiv nicht genug Druck aufgebaut werden und immer wieder kamen die Gäste zu einfachen Punkten. Nach dem ersten kurzen Break zeigte sich ein unverändertes Bild. Barmen war das aktivere Team am offensiven Brett, immer wieder konnten sich zweite Chancen erarbeitet werden. Mit einem sieben Punkte Rückstand ging es in die Halbzeit.


Nach der Halbzeitpause zeigte das Düsseldorfer Team dann sein wirkliches Potenzial: Die Rebounds wurden kontrolliert und im Offensivspiel schnell umgeschaltet. Vor allem Yannick Mettner wusste in dieser Phase zu überzeugen - mit 27:13 wurde dieses Viertel deutlich gewonnen. Im letzten Spielabschnitt wusste vor allem der erst 16-jährige Julian Fröhlich zu überzeugen. Mit neun schnellen Punkten von jenseits der Drei-Punkte-Linie machte der junge Guard seinen Einstand perfekt. Am Ende stand ein verdienter 84:69-Auswärtssieg für das Team von Florian Flabb zu Buche. „Das war ein wichtiger erster Saisonsieg. In Barmen ist es immer sehr unangenehm zu spielen und wir sind froh das wir hier einen Sieg einfahren konnten. Wir müssen jetzt weiter an uns arbeiten, denn mit Bad Münstereifel kommt nächste Woche bereits der nächste harte Gegner nach Düsseldorf,“ so der erleichterte Trainer Florian Flabb nach dem Spiel.


U16-1: Zweites Spiel, zweiter Sieg


Im zweiten Spiel der Saison konnte die U16/1 am vergangenen Donnerstag in Köln nach dem ersten Heimsieg in Düsseldorf eine Woche zuvor, den ersten Auswärtssieg erringen. Coach Eli, der den aus beruflichen Gründen verhinderten Coach D mehr als würdig vertreten hat, konnte das noch junge Team stetig zum Sieg führen.

Zunächst war das Spiel in den beiden ersten Vierteln sehr ausgeglichen und dadurch nervenzermürbend spannend für die mitgereisten Fans. Keinem der beiden Teams gelang es, sich deutlich abzusetzen. So endete das erste Viertel 14:19 mit einem hauchdünnen Vorsprung für Düsseldorf. Im zweiten Viertel konnten dem Gegner nur sechs Punkte abgerungen werden. Die Kölner machten hingegen elf Punkte, so dass es mit 25:25 in die Halbzeit ging.


In der Halbzeitpause gelang es Coach Eli, den Schalter bei den Düsseldorfer Jungs umzulegen. Die Verteidigung wurde effektiver und in der Offensive gelang es zunehmend sicherer abzuschließen. In Zahlen bedeutet dies, dass in diesem Viertel zwar 12 Punkte kassiert wurden, jedoch auch 19 Punkte in den Kölner Korb gelegt wurden, sodass es mit 37:44 in das letzte Viertel ging. Unsere Jungs konnten sich sogar noch steigern und ließen durchblicken, auf was wir uns noch freuen dürfen: knallharte Verteidigung und druckvoller Angriff! Am Ende des Tages stand es 68:52 aus Düsseldorfer Sicht. Weiter so!


U14: U14-1 gewinnt zähen Saisonauftakt gegen BG Hagen


Nach einer langen und intensiven Vorbereitung schien die U14.1 bereit für das lang ersehnte erste Saisonspiel. Leider präsentierten sich die jungen Giganten in der ersten Halbzeit sehr ängstlich und wenig selbstbewusst. Weder in der Verteidigung, noch in der Offensive konnte man die physische und technische Überlegenheit nutzen. So ging es gegen sehr stark kämpfende Hagener mit einer dünnen 7 Punkte Führung in dir Kabine.


In der 2. Halbzeit zeigte sich dann ein anderes Bild. Mehr Intensität und vor allem mehr Mut und Überzeugung im Spiel sorgten für eine schnell anwachsende Führung für die Düsseldorfer. So ließ man nur noch 11 Punkte des Gegners zu und erzielte selbst 47. Trotz eines deutlichen 76:33 Sieges konnten Team und Coach mit diesem Spiel nicht zufrieden sein. Positiv bleibt die 2. Halbzeit, in der man teilweise guten Basketball zeigte.


U13: Niederlage gegen Bonn


Zuerst sah alles nach einer Überraschung aus. Das Team spielte eine hervorragende Defense und erlaubte dem Gegner nur 26 Punkte in der ersten Halbzeit. Allerdings konnte die U13 selbst auch nicht mehr als 28 Punkte auf die Anzeigetafel bringen.


Das Blatt wendete sich aber in der zweiten Halbzeit. Die jungen Giants brachen komplett ein und verloren die zweite Halbzeit zurecht mit 32 Punkten. Die Offensive der ART Giants war statisch und nur zwei Spieler konnten zweistellig (beide 17 Pkt) punkten. Letztendlich gewann die Mannschaft, die zumindest in der zweiten Halbzeit wacher und fokussierter wirkte. Die gleichmäßige Punkteverteilung bei den Gästen aus Bonn (Telekom Baskets) unterstreicht letztlich, woran es den Giants gemangelt hat. Endergebnis: 48:78.


U11: Toller Einsatz im ersten Saisonspiel


Gegen die Gegner aus Sterkrade gab es zwar für die U11 nicht viel zu holen, aber der Einsatz auf dem Feld stimmte und phasenweise gelang es auch tolle Aktionen herauszuspielen. Das Team konnte die zwei besten Spieler der Gäste defensiv leider nie richtig stoppen. An der Verteidigung wird allerdings gefeilt werden, um im nächsten Spiel noch mehr erfolgreiche Aktionen zu schaffen. Gegen die Sterkrade 69ers unterlagen die ART Giants am Ende mit 40:95.