Club RoundUp | 13. November 2018

JBBL - Hagen geschlagen, JBBL Spielplatz für die Saison 19/20 gesichert, nächster Stop Hauptrunde

Am Sonntag dem 11.11.2018 gastierte die JBBL der ART Giants Düsseldorf bei Pheonix Hagen. Trainer Florian Flabb konnte auf einen vollen Kader zurückgreifen. Lediglich der kurzfristig erkrankte Kemal Colak konnte nicht mitwirken.

Nach hektischem Start von beiden Team konnten die Düsseldorfer sich leicht absetzen und erkämpften sich eine fünf Punkte Führung zum Ende des ersten Viertels.

Die Hagener ließen sich davon aber nicht einschüchtern und besonders Dan Mukuna hielt seine Farben immer wieder durch Drives und eine Trefferquote von 80% von jenseits der 3-Punkte-Linie im Spiel. Zur Halbzeit gingen die Düsseldorfer mit lediglich einem Punkt Vorsprung in die Kabine.

Im dritten Viertel ein unverändertes Bild. Düsseldorf kam offensiv zu schön herausgespielten Punkten, aber war defensiv oftmals zu nachlässig.

Im letzten Spielabschnitt gelang es den jungen Giganten endlich mehr Zugriff in der Verteidigung zu gewinnen und konnten sich Mitte des vierten Viertels mit 12 Punkten absetzen. Die letzten Minuten des Spiels wurden souverän gespielt und am Ende jubelte das Team über einen 61:71 Auswärtserfolg.

Dieser Sieg bedeutet für die Mannschaft einen Platz in der Hauptrunde und damit die direkte Qualifikation für die JBBL Saison 2019/2020.
Die Jungs haben jetzt eine zwei Wöchige Pause in der sie sich regenerieren können bevor es nach Darmstadt zum Team Südhessen geht.



U18/1 - ART Giants vs BG Hagen 49:60 (12:14; 19:12; 12:15; 6:19)

Von Beginn an war klar, dass das Spiel auf Augenhöhe verlaufen würde. Beide Teams schenkten sich nichts und man ging mit einem minimalen Vorsprung der Gäste aus Hagen in die erste Viertelpause. Nach der Pause zeigten sich die Düsseldorfer aufgeweckt und motiviert. In der Defense erzwang man mehrere Ballverluste und wusste diese gewonnenen Bälle im Angriff durch eine gute Ballbewegung im Korb unter zu bringen. So führte man zur Halbzeit 31:26. Nach der Halbzeit kämpften die Hagener sich Punkt für Punkt heran und der Vorsprung Betrug nur noch 2 Punkte vor dem letzten Viertel. Im letzten Viertel lief es gar nicht mehr rund für die Düsseldorfer Jungs und der Korb schien wie verriegelt. Lediglich 6 Punkte erzielte man im letzten Viertel und verlor so das Spiel. Ein zusätzlicher bitterer Beigeschmack war die Verletzung von Darnel Mfulama, der 40sek vor Ende des Spiels umknickte.



U16/1 - Derbysieg in Köln

Am Sonntag spielte die U16 der ART Giants Düsseldorf gegen die Rheinstars Köln. Coach Tobias Langguth konnte auf seinen kompletten Kader zählen.

Die Düsseldorfer starteten sehr gut in das Spiel und führten nach dem ersten Viertel bereits mit 15 Punkten. Durch gute Verteidigung und gutem offensiv Spiel gelang es den Giants sich weiter abzusetzen. Zur Halbzeit stand es 36:20.

In der zweiten Spielhälfte  bot sich ein identisches Bild. Durch gutes Zusammenspiel kamen die Giganten aus Düsseldorf zu schönen Abschlüssen am Korb. Im weiteren Spielverlauf wechselte Coach Tobias Langguth viel durch und verteilte an alle Spieler ausreichend Einsatzzeit. Das Spiel konnte 45:70 gewonnen werden.

Nächstes Wochenende sind die die VfL AstroStars Bochum zu Gast in Düsseldorf. Sie befinden sich momentan auf dem 10. Tabellenplatz.



U14 - Die Serie der U14 geht weiter

Gegen die Rheinstars Köln konnte die U14 mit 43 Punkten Vorsprung wieder als Sieger vom Platz gehen und bleibt nach wie vor unbesiegt.

Die Düsseldorfer waren wieder deutlich homogener und spielten besser zusammen als in dem zurückliegenden Spiel gegen die Paderborn Baskets. Düsseldorf dominierte von Anfang an gegen die starken Kölner das Spiel. Coach D. gelang es ohne weiteres, sein Team unter den strengen Augen der Schiedsrichter, die nichts durchgehen ließen, zum Sieg zu dirigieren.  

So konnte Düsseldorf das erste Viertel mit 26:10 Punkten für sich entscheiden. Die Kölner kamen nur selten zum Abschluss. In dem zweiten Viertel boten die Kölner deutlich mehr Gegenwehr und erzielten mit einer variantenreicheren Offense 21 Punkte. Düsseldorf konnte mit 22 Punkten trotzdem auch dieses Viertel für sich entscheiden. Zur Halbzeit stand es somit 48:31.

In der Halbzeitpause konnte Coach D. einige Stellschrauben bei der Defense justieren. Köln konnte daher in dem dritten Viertel nur 4 Punkte erzielen; Düsseldorf hingegen 18, so dass es mit einem Spielstand von 66:35 in das finale Viertel ging. Düsseldorf konnte das Niveau halten und im vierten Viertel noch einmal 22 Punkte erzielen. Schließlich endete das Spiel mit 88:45.

Vincent Dahms (4), Kimito Pfleger (13), Armin Nahreyni (2), Matti Klunk (2), Matthis Wemmers (4), Malte Rein(2), Niels Dübener (26), Lennie Mager, Callin Nita (18), Tim Kati (10), Ricarda Schott (7)



U13 - U13 gewinnt souverän gegen die BG Kamp Lintfort

Unsere U13, die auschließlich aus 20 06er Jahrgängen besteht bestritt am Samstag ihr 4. Saisonspiel und am Ende wurde es der 3. Sieg.


Von Beginn an machten die Jungs von Coach Gabriel Strack klar wer dieses Spiel dominieren würde. Mit unbendigem Willen und harter Defense ließen sie den Gastgebern keine Chance. In den ersten Minuten mussten die Düsseldorfer aufgrund einer 4 wöchigen Spielpause noch ihren Rhythmus finden, jedoch spätestens ab dem 2. Viertel waren alle wieder in der Spur.


Kamp-Lintfort brach durch den permanenten Druck ein und verlor völlig den Faden. Alle Spieler des düsseldorfer Teams kamen zum Einsatz und hatten ihren Anteil am verdienten Sieg. 38:98 zeigte die Anzeigetafel bei der Schlusssirene an, Glückwunsch an das gesamte Team und jetzt gilt der volle Fokus dem nächsten Heimspiel am kommenden Samstag gegen Duisburg!



U12

Leider reichte es für die U12 beim Auswärtsspiel in Wuppertal trotz einer sehr starken zweiten Halbzeit nicht zum Sieg. Zu schwach präsentierte man sich in der Verteidigungsarbeit während der ersten beiden Spielabschnitte, wo man es nicht verstand den Spielaufbau der Gegner entscheidend zu stören. Zwar konnte das Team sich in der zweiten Hälfte enorm steigern und mit aggressiver Verteidigung viele Schnellangriffe kreieren, aber das Spiel drehen konnte man nicht. Mit 82:69 unterlag man einem durchaus schlagbaren Gegner.
 


U11

Für die U11 stand am vergangenen Spieltag Besuch aus Goch an. Kleinere Umstellungen führten wieder zu einer überzeugenden Mannschaftsleistung, welche die Giants schnell mit 16: 0 in Führung brachten. Eine konsequente Defense erlaubte den Gegnern nur 23 Punkte und der Coach konnte alle Spielern gute Gelegenheit geben Spielerfahrung zu sammeln. Dass das Ergebnis nicht wesentlich höher ausfiel lag zum einen daran, dass das Team unbewusst einen Gang zurückschaltete, und dass es vor allem in der ersten Halbzeit kaum Unterbrechungen gab.


 

U10

Für zwei Jungs aus der U11 stand heute ein Doppelspieltag an. Nach dem erfolgreichen Spiel der u11 fuhren zwei Spieler direkt nach Essen um die u10 zum ersten Mal  in dieser Saison zu unterstützen. Obwohl die beiden noch nie mit der Mannschaft gespielt hatten, fanden sie sich hervorragend in das Team ein und wussten alle Mitspieler in Szene zu setzen. Das Team blühte förmlich auf. Dem Gegner gelang weder im zweiten, noch im dritten Viertel ein einziger Korb gegen die gute Giants Defense, die mit 108:11 einen beeindruckenden Sieg mit nach Hause nehmen durften.