ART Giants binden drei Schlüsselspieler für die kommende Saison

Fotos: Norbert Schulz

Nach dem umjubelten Aufstieg in die ProB vermelden die ART Giants Düsseldorf bereits drei Wochen nach Saisonende die ersten Vertragsverlängerungen. Mit DeShaun Cooper, Sebastian Kehr und Michael Agyapong werden drei tragende Säulen der Aufstiegs-mannschaft auch in der kommenden Saison 2019/20 wieder für die Giganten auf Korbjagd gehen.


Mit der Verlängerung von DeShaun Cooper bleibt den ART Giants ein wichtiger Bestandteil im eigenen Spielsystem erhalten. Der 27-jährige US-Amerikaner kam in der abgelaufenen Regionalliga-Saison in 25 Spielen auf durchschnittlich 15,4 Punkte; 6,9 Assists und 3,2 Rebounds. Neben seinen Qualitäten im Korbabschluss, weiß Cooper im Angriffsspiel mit dem Auge für seine Mitspieler zu überzeugen. „Wir freuen uns, dass wir bereits so früh nach Saisonende einen enorm wichtigen Schritt in unserer Kaderplanung für die ProB gehen konnten. DeShaun ist ein absoluter Leistungsträger, er bringt auf dem Spielfeld eine Qualität mit, die wir in der neuen Liga brauchen werden“, sagt Gerrit Kersten-Thiele, Sportvorstand der ART Giants.


Die beiden Center Sebastian Kehr und Michael Agyapong sollen auch in der nächsten Spielzeit unter den Körben wieder für Furore sorgen. Während der 2,00m große Agyapong bereits aus seiner Zeit beim FC Schalke 04 über ProB-Erfahrung verfügt, gilt das Düsseldorfer Urgestein Sebastian „Beißer“ Kehr bei den Giganten als Publikumsliebling. Kehr verkörpert den Verein wie kaum ein anderer Spieler und konnte die Zuschauer in der Comenius-Halle schon in der Aufstiegssaison durch seinen unbändigen Einsatzwillen auf dem Parkett mitreißen. Beide sollen dem eigenen Spiel sowohl offensiv als auch defensiv die nötige Stabilität verleihen. „Mit Blick auf die neue ‚Local-Player-Regelung‘ ist es für uns wichtig, schon jetzt mit zwei leistungsstarken deutschen Spielern planen zu können. Michael wird uns mit seiner Erfahrung in der ProB unglaublich weiterhelfen. Sebastian ist eine absolute Identitätsfigur im Verein und lebt die ART Giants schon seit vielen Jahren. Seine Verlängerung ist auch abseits des Feldes ein großer Gewinn für uns“, so Kersten-Thiele.


Alle drei Akteure haben ihre jeweiligen Verträge bei den ART Giants um ein Jahr verlängert.