Petros Apostolou in Sana Krankenhaus Benrath erfolgreich operiert

Was für ein Schock für das U 19-Team am Samstag der vorletzten Woche! Im letzten Vorbereitungsspiel, vor dem 1. Qualifikationsturnier für die Nachwuchsbundesliga, verletzte sich Petros durch Gegnerkontakt so schwer am Knie, dass an eine Weitermachen nicht zu denken war. 


Schon am Montag organisierte Kooperationsarzt Dr. Torsten Kleefeld, nach eingehender Untersuchung, eine MRT-Diagnostik noch für den gleichen Tag. Das Resultat, in Bezug auf die Schwere und die Komplexität der Verletzung, machte alle Beteiligten sprachlos und erforderte sofortiges Handeln.


Gleich am nächsten Tag wurde Petros im Sana Krankenhaus Benrath vorgestellt und erneut gründlich in der Abteilung für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie durch Chefarzt Dr. Alexander Olk und Ltd. Oberarzt Markus Holzmann untersucht.


Mit einem Tag Vorbereitungszeit wurde Petros dann am Donnerstag erfolgreich operiert, so dass er schon am Freitag von seinen Mannschaftskameraden besucht werden konnte.


Petros erwartet nun eine intensive, 6 bis 9-monatige Rehabilitationsphase, bis er wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann. Sein Team hat ihm am Wochenende bereits besondere Genesungswünsche beschert: Die Mannschaft erreichte im 1. NBBL-Qualifikationsturnier den 1. Platz und kann schon am kommenden Wochenende in Bayreuth die begehrte Qualifikation für die Nachwuchsbundesliga klar machen.


Get well soon Petros!
 
Bildunterschrift:
Dr. med. Alexander Olk, Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie – Sana Krankenhaus Benrath
Petros Apostolou, ART Giants Düsseldorf