Erster Neuzugang: ART Giants verpflichten Andrius Mikutis

Der erste Neuzugang für die Saison 2020/21 ist verpflichtet. In Andrius Mikutis präsentieren die ART Giants einen erfahrenen Flügelspieler aus Litauen.


In Deutschland ist Andrius Mikutis längst kein unbeschriebenes Blatt mehr. Nachdem der 32-jährige Litauer über vier Jahre lang an der John Brown University (Arkansas) seine basketballerische Ausbildung genoss, begann er in seinem Heimatland beim Zweitligisten BC Mazeikiai seine Profi-Karriere. Kurz darauf wechselte er erstmals nach Deutschland zur BG Dorsten. Nur ein Jahr später schloss er sich dem FC Schalke 04 an und gewann mit den Blau-Weißen gleich den Regionalliga-Meistertitel. Über den Verein aus dem Ruhrgebiet zog es Mikutis schließlich zu den EN Baskets Schwelm. Hier konnte der Litauer sein Team im ersten Jahr ebenfalls zum Gewinn der Regionalliga-West führen, in der nachfolgenden Spielzeit debütierte er mit den EN Baskets dann in der ProB.


Nach vier erfolgreichen Jahren suchte Mikutis 2018 schließlich in Österreich eine neue Herausforderung und schloss sich dort dem Erstligisten Gunners Oberwart an, wo der Litauer die vergangenen zwei Jahre auf Korbjagd ging. Mit durchschnittlich 13,7 Punkten und 4,4 Rebounds gehörte er bei den Gunners in der abgelaufenen Spielzeit zu den Leistungsträgern seines Teams. Ebenso beachtlich ist seine Wurfquote bei 42% versenkter Treffer von jenseits der Dreipunktelinie. Ohnehin zählt der Litauer als ausgezeichneter Distanzschütze. Lange mischte Mikutis mit seinen Gunners im Titelrennen mit, ehe die Saison – ebenso wie in anderen europäischen Ligen – vorzeitig abgebrochen wurde.


In Düsseldorf möchte Mikutis nun den ambitionierten Weg der Giganten mitbestreiten. Gemeinsam mit den Verantwortlichen der ART Giants einigte man sich daher auf eine Vertragslaufzeit über zwei Jahre.


Andrius Mikutis: „Ich war schon länger mit dem Verein in Kontakt und bin echt glücklich, dass es in diesem Jahr geklappt hat nach Düsseldorf zu kommen. Für mich war klar, dass ich eines Tages nach Deutschland zurückkehren möchte. Und wenn man eine tolle Stadt mit einem ambitionierten Verein verbinden kann, könnte es kaum besser passen. Es war eine sehr leichte Entscheidung, mich diesem super Club anzuschließen. Ich bin sehr motiviert und möchte immer das Beste aus jeder Saison machen.“


Tim Uhden (1. Vorsitzender): „Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir Andrius in diesem Jahr nach Düsseldorf holen konnten. Neben seinen Qualitäten auf dem Parkett und der spielerischen Cleverness bringt er auch abseits des Spielfelds eine Menge Erfahrung mit. Unsere Fans dürfen sich also auf einen absoluten Teamleader freuen, der eine wichtige Rolle für uns in der ProB spielen wird.“