Club RoundUp: Dezember 2019

++ U18: Souveräner Erfolg gegen Röhndorf ++


Ein traumhaftes Spiel der U18-Giganten gegen Röhndorf! Trotz vieler erkrankter und verletzter Spieler traten die Düsseldorfer mit insgesamt neun Akteuren an. In einem hektischen Anfangsviertel gestalteten beide Mannschaften die Partie bei 21:21 weitestgehend offen. Danach präsentierten sich die Giganten wacher und spielten vor allem in der Defensive besser zusammen – das Konzept des Trainers schien allmählich aufzugehen. In der Halbzeitpause gab der Trainer seinem Team neue Anweisungen, um auf die Siegerstraße zu gelangen – gesagt und getan! Die ART Giants drehten richtig auf und waren durch den Gegner so gut wie gar nicht zu stoppen. Besonders Aleksa Trifkovic überzeugte für die Rheinländer. Letztlich siegte die U18 gegen Rhöndorf deutlich und verdient mit 93:65.


++ U16: Zittersieg gegen Paderborn Baskets ++


Ein Arbeitssieg der U16 in der Regionalliga gegen die Paderborn Baskets. Was souverän begann, wurde zum Ende hin aus Düsseldorfer Sicht unnötig spannend. Bereits im ersten Viertel konnten sich die Düsseldorfer Jungs, nachdem sie sich „eingespielt“ hatten, mit 20:15 absetzen. Im zweiten Viertel konnte der Druck noch erhöht werden, so dass es mit 43:30 in die Halbzeitpause ging. Nach der Pause wurde die Luft ein wenig dünner. Paderborn erhöhte den Druck und verkürzte im dritten Viertel auf 63:52. Auch im letzten Viertel konnten die Düsseldorfer nicht vollends gegenhalten. Die Paderborner kämpften sich auf 81:78 heran. Der Sieg ging dennoch, wenn auch knapp, nach Düsseldorf.


++ U13: Wichtiger Sieg gegen die Bergischen Löwen ++


Die U13 musste am vergangenen Spieltag bei den Bergischen Löwen antreten und begann wie so oft zögerlich und spannungslos, so dass die Heimmannschaft folgerichtig schnell in Führung ging und Headcoach Lars zu einer frühen Auszeit zwang. Erst danach lief es immer besser für die ART Giants, obwohl der Kampfgeist der Löwen ihrem Namen alle Ehre machte. In der zweiten Halbzeit gaben die Gastgeber dem Druck und Tempo der Giants immer mehr nach, die einen letztendlich wohlverdienten 77:63 Sieg mit nach Hause nehmen konnten.


++ U12: Kantersieg gegen Duisburg-West (161:10) ++


Hörte sich nicht spannend an – und das war es auch am Ende nicht. Der Tabellenvorletzte aus Düsseldorf und der Tabellenletzte Duisburg-West gaben sich die Ehre in der Comenius-Halle. Verstärkt durch Max machten es die Gastgeber jedoch nicht lange spannend. Zwar lag man 20 Sekunden lang mit 0:2 hinten, doch schon nach einem Viertel des Spiels war alles entschieden. Endlich hat die Mannschaft als Team gespielt und durch den Sieg schon mal eine Warnung in Richtung der Konkurrenz aus Leverkusen geschickt. Ein besonderer Dank geht an den Aushilfsspieler, der nicht nur Topscorer war, sondern auch immer den freien Mann gesehen hat, genauso wie sein Zwilling, der diesmal zwar nicht Topscorer war, dafür aber alle anderen in Szene gesetzt hat. Alle Spieler haben zweistellig gepunktet, man muss dies aber auch in Relation zum Gegner setzen.


++ U10: Sehenswerter Teambasketball verliert (leider) ++


Gut gespielt, leider verloren. Mit 69:64 setzt sich die U10 von Basket Duisburg gegen die ART Giants durch. Damit kassieren unsere Youngsters die zweite knappe Niederlage in Folge - nach einem kämpferisch und spielerisch starken Spiel. Das Düsseldorfer Team verteidigte konzentriert und ließ den Ball im Angriff gut laufen. Bei den Duisburgern agierte dagegen im Wesentlichen ein Spieler, der auch fast alle Punkte erzielte. Zur Pause lagen die ART Giants knapp in Front, doch zu Beginn der zweiten Halbzeit war ordentlich Sand im Getriebe. Duisburg setzte sich mit 12 Punkten ab, das Spiel schien gelaufen. Unsere Jungs ließen aber die Köpfe nicht hängen, kämpften sich wieder heran, konnten aber das Ergebnis leider am Ende in diesem Spiel nicht mehr drehen. Trotzdem: Eine sehr gute Leistung gegen den Tabellenzweiten aus Duisburg.