Hasan Demirbas wechselt zu den Giganten

Mit dem 20-jährigen Hasan Demirbas verpflichten die ART Giants Düsseldorf kurz vor ihrem ersten Testspiel einen weiteren Aufbauspieler für das ProB-Team.


Kurz vor dem ersten Testspiel in der Saisonvorbereitung 2020/21 präsentieren die ART Giants in Hasan Demirbas ihren nächsten Neuzugang. Der junge Aufbauspieler stammt aus Paderborn und soll dem Kader der Düsseldorfer zu noch mehr Tiefe verhelfen. Seine basketballerische Laufbahn verbrachte Demirbas bisher fast ausschließlich bei den Uni Baskets Paderborn. Nachdem er viele Jugendmannschaften durchlaufen hatte und sich in der U19-Bundesliga zum Leistungsträger entwickelte, wurde er in der Saison 2018/19 in den ProA-Kader der Paderborner berufen. Hier konnte der 20-Jährige seine basketballerische Ausbildung unter idealen Bedingungen vorantreiben und erste Erfahrungen im professionellen Basketball sammeln. Im vergangenen Jahr entschloss sich Demirbas dann zu einem neuen Schritt und landete schließlich in den USA, wo er eine Saison lang an der Columbus State University spielte.


Nun hat sich der 1,85m große Point Guard für eine Rückkehr nach Deutschland entschieden, um seine Karriere als Basketballer hierzulande fortzuführen. In der Saison 2020/21 wird Demirbas das Trikot der ART Giants tragen und dem neuformierten Kader noch mehr Tiefe geben.


Hasan Demirbas: „Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich hier in Düsseldorf die Chance bekomme meine noch junge Karriere voranzutreiben. Durch das sportliche Konzept, verstärkt auf junge Spieler zu setzen, habe ich mich bewusst für einen Wechsel zu den ART Giants entschieden. Diese Wertschätzung bekommen wir jungen Spieler auch deutlich zu spüren. Als Team wollen wir in der neuen Saison über unsere Defensive versuchen so viele Spiele wie möglich zu gewinnen, um eine erfolgreiche Saison zu spielen.“


Eli Saou (Sportlicher Leiter): „Hasan ist ein sehr umgänglicher und junger Spieler, der uns die nötige Energie als Backup Point Guard bringen soll. Er ist wissbegierig und spielt einen aggressiven Stil, was unserer Verteidigung entgegenkommt. Hasan ist sicherlich noch lange nicht dort, wo er sein kann, und wir hoffen ihm auf seinem Weg zum nächsten Level unterstützen zu können."