Magdowski-Team trifft auswärts auf Iserlohn

Foto: Norbert Schulz

Nach einem ungefährdeten 84:67-Auftaktsieg gegen Wedel reisen die Akteure der ART Giants Düsseldorf am kommenden Samstag zu den Iserlohn Kangaroos. Dabei treffen die Giganten auf einen ehemaligen Bekannten.


„In Iserlohn erwartet uns eine erfahrene und heimstarke Mannschaft. Der Kern des Teams spielt schon seit mehreren Jahren zusammen, das wird keine leichte Aufgabe für uns“, so ART Giants-Trainer Kevin Magdowski vor der Auswärtspartie bei den Kangaroos. Im anstehenden NRW-Duell erwartet die Rheinländer also ein komplett anderer Gegner als am ersten Spieltag. Und in Düsseldorf ist man gewarnt: Auswärts hat man in der abgelaufenen Saison keine guten Erfahrungen mitgenommen, als man am 19. Spieltag mit 73:98 deutlich unterlag. „Das wird definitiv kein leichter Gang für uns, wir müssen den Kampf auf dem Parkett einfach annehmen“, ergänzt Magdowski.


Mit der Leistung seiner Schützlinge zeigte sich der Düsseldorfer Headcoach nach dem Sieg über Wedel zufrieden, zumindest weitestgehend. „Wir dürfen uns keine kleineren Schwächephasen zwischendurch mehr leisten, wie es gegen Wedel noch der Fall war“, so Magdowski. Phasenweise konnten die ART Giants die Auftaktpartie bereits dominieren, diese spielerische Überlegenheit möchte man nun in Iserlohn weiter intensivieren. Dabei treffen die Giganten in Alexander Möller auf einen alten Bekannten, der im vergangenen Jahr noch das Trikot der Düsseldorfer trug. Mit 24 Punkten und neun Rebounds konnte Möller am ersten Spieltag, als die Kangaroos knapp mit 75:77 in Münster unterlagen, seine Klasse abermals unter Beweis stellen. Möller gilt nicht nur als Waffe unter dem Korb der Kangaroos, er kennt auch das Spiel seines Ex-Vereins aus der Landeshauptstadt. Ebenso kennt man in Düsseldorf aber auch seine spielerischen Fertigkeiten: „Wir kennen ihn ebenso gut als Spieler und werden deshalb versuchen, ihn auf dem Spielfeld nicht zur Entfaltung kommen zu lassen“, blickt Magdowski voraus.


Die Begegnung in der Matthias-Grothe-Halle (24. Oktober 2020) in Iserlohn beginnt um 19:30 Uhr.